Waldorfschule
Seewalde


im ländlichen Raum

Mecklenburgische Seenplatte

Waldorfkindergarten Seewalde

Seit Anfang Juni 2010 gehört ein kleiner Waldorfkindergarten zum Seewalder Angebot. Aktuell bestehen Plätze für 19 Krippen- und Kindergarten und 10 Hortkinder, die von drei Erzieherinnen sowie Praktikanten betreut werden.
Eine zusätzliche Waldgruppe soll ab Oktober ca. 12 weitere Kinder aufnehmen können.



Pädagogik

Der rhythmisch gegliederte Tageslauf mit Morgenkreis, Freispiel, Frühstück, Reigen und Märchen birgt für die Kinder viele Anregungen und bietet in seiner Verlässlichkeit Sicherheit. Waldspaziergang, Brötchenbacken, Eurythmiestunde an bestimmten Tagen lassen die Kinder ein Gefühl für den Wochenverlauf bekommen. Die christlichen Jahresfeste und natürlich die Geburtstage sind freudige Ereignisse, die den Jahreslauf ebenso zum Erlebnis werden lassen wie zum Beispiel das Faschings- oder Erntedankfest. Im großen Garten ist Platz zum Schaukeln, Klettern, Sandeln ebenso wie zum Herumtollen oder Gärtnern. Die Räume sind mit Vollholzmöbeln aus der eigenen Schreinerei eingerichtet, natürliche Spielsachen laden zum phantasievollen Spielen ein.

Der äußere Rahmen

Öffnungszeiten sind derzeit von 8.00 bis 16.00 Uhr. Das Mittagessen wird vor Ort zubereitet, zumeist mit frischen Produkten der Seewalde-Gärtnerei in bio oder demeter Qualität.

Die Krippe

Die sechs jüngsten Kinder (Aufnahme ab 1,5 Jahren, in Ausnahmen ab einem Jahr) werden in der Kleinkindgruppe betreut. Hier liegt das Augenmerk besonders darauf, den Kindern ein geschütztes Milieu zu schaffen, in denen sie sich freudig und sicher entwickeln können. Hierzu gehört der Aufbau einer tragfähigen Beziehung zur Erzieherin, die Förderung der freien Bewegung und des selbständigen Spiels, die geordnete und warme Atmosphäre des Raumes und die klare rhythmische Gliederung des Tageslaufs mit immer wiederkehrenden Ritualen.

Der Kindergarten

Hier finden bis zu 13 Kinder ihre Betreuung. Die Kinder haben Raum zum freien Spiel drinnen und draußen, können bauen, werken, malen, in der Küche helfen und handarbeiten. Die jüngeren Kinder lernen von den Älteren. Die Vorschulkinder werden angehalten den Jüngeren zu helfen. Der rhyhtmisch gegliederte Tageslauf, sowie jahreszeitlich geprägte Lieder, Verse, Geschichten und die gemeinsamen Mahlzeiten fördern das soziale Zusammenleben.

Der Waldkindergarten

In Nachbarschaft zum Bauernhof werden hier bis zu 14 Kinder betreut. Die Kinder halten sich das ganze Jahr über vorwiegend draußen auf und spielen mit Dingen, die sie vorfinden. Als Witterungsschutz dient ein Bauwagen mit Küche, Bad und Schlafmöglichkeit. Der Tageslauf in der Waldgruppe ist ähnlich dem des Waldorfkindergartens. Freies Spiel und geführte Zeiten im Wechsel wiederholen sich im Tageslauf. Der Wochenrhythmus und die Gestaltung der Jahresfeste sind ebenfalls ein wichtiges Element im Waldkindergarten. Wir ermöglichen den Kindern allwöchentlich das Backen, Aquarellmalen und die Eurythmie.

Der Hort

Die Kinder der 1. – 4. Klasse können den Hort besuchen. Neben den eigenen Räumen im Schulgebäude steht den Hortkindern der Schulhof zur Verfügung. Nach dem Unterricht bekommen ein Mittagessen, werden am Nachmittag bei ihren Hausaufgaben oder künstlerische Arbeiten begleitet und finden Zeit zum freien Spiel.


Kontakt

Rale Bühring
Tel: 039828 20275
Fax: 039828 20518
Mail: buehring@seewalde.de


Links

www.waldorfkindergarten.org
www.waldorfschule.info