Waldorfschule
Seewalde


im ländlichen Raum

Mecklenburgische Seenplatte

Unter- und Mittelstufe

Der Klassenlehrer begleitet in der Regel seine Klasse während der ersten sechs bis acht Schuljahre. Durch ihn lernen die Kinder das Schreiben und Lesen, das Zeichnen und Malen. Er führt sie vom Erlernen der Zahlen bis zur Mathematik, von der Heimatkunde bis zur Geografie. Er unterrichtet Geschichte, Biologie, Physik und Chemie.

Hauptunterricht

Der Hauptunterricht findet jeden Morgen zur selben Zeit statt und dauert ca. 90 Minuten. In dieser Zeit kann intensiv an einem Unterrichtsgegenstand gearbeitet werden und die Auseinandersetzung mit dem Thema ist gründlicher und umfassender, als in der üblichen Zeit des Fachunterrichts, die 45 Minuten beträgt. In den unteren Klassen wird zu Beginn des Hauptunterrichts ein rhythmischer Teil durchgeführt mit Gesang, Sprache und anderen künstlerischen Elementen, die die Kinder erfrischen und beleben. In diesen Klassen wird der Hauptunterricht mit einer zum Jahresthema gehörenden Geschichte abgeschlossen. Je höher man in den Klassenstufen kommt, desto kürzer werden rhythmischer Teil und Geschichte und umso mehr steht der Lernteil im Vordergrund.

Im Hauptunterricht werden folgende Fächer unterrichtet:
  • Formenzeichnen (Klasse 1 bis 4)
  • Rechnen (ab Klasse 1)
  • Deutsch (mit wechselnden Inhalten ab Klasse 1)
  • Grammatik, Sprachlehre (ab Klasse 3)
  • Sachkunde (ab Klasse 3, zum Beispiel Handwerk, Ackerbau)
  • Menschenkunde, Tierkunde, Pflanzenkunde, später Biologie (ab Klasse 4)
  • Geschichte (ab Klasse 5)
  • Heimatkunde, Erdkunde, später Geografie (ab Klasse 4)
  • Physik (ab Klasse 6)
  • Chemie (ab Klasse 7)


Epochenunterricht

Die Fächer des Hauptunterrichts werden in so genannten Epochen unterrichtet, d. h. ein Fach kann über einen längeren Zeitraum täglich vertieft werden. In der Regel beträgt die Zeit einer Epoche drei Wochen. Gelegentlich gibt es längere oder kürzere Epochen der Auseinandersetzung mit einem Themengebiet. So können sich die Schüler über mehrere Wochen hinweg intensiv mit einem Gebiet verbinden, es kennen und verstehen lernen und übend aneignen. Hier legen die Schüler auch die Grundlage für das mit zunehmendem Alter immer selbstständiger gestaltete Epochenheft.

Der Fachunterricht

Nach dem Hauptunterricht ändert der Schulvormittag seinen Charakter. Jetzt werden in Einzelstunden all diejenigen Fächer unterrichtet, die ein durchgängiges Üben während des ganzen Schuljahres erfordern:
  • Fremdsprachenunterricht - Englisch und Spanisch ab der 1. Klasse
  • Musikerziehung
  • Eurythmie
  • Turnen,
  • Handarbeit
  • Religion
  • Übungsstunden
  • ab der 5. Klasse das Werken
  • ab der 6. Klasse der Gartenbau